Tools, Antworten und Kontakte für Ihre Karriere
Sie befinden sich hier: Bildung | Bildungsberatung | Forum mit 1825 Bildungsfragen

Forum Bildungsberatung

Sehr geehrte Frau Jetzer Darf ich Sie bitten, mir mitzuteilen, ob es möglich ist, einen nützlichen Lehrgang (Januar - Juli 09/ 1 Semester) zu machen in den Bereichen Marketing oder Management. Anschliessend werde ich die eidg. Berufsmatur machen und an die FHS gehen. Haben Sie solche Angebote im Raum Aargau? Besten Dank für Ihre Bemühungen
Guten Tag Gerne würde ich die Ausbildung als medizinische Tierarztassistentin absolvieren, da ich unheimlich gerne mit Tieren arbeiten würde. Ich habe im Jahre 1999 die kaufm. Lehre in einem Spital abgeschlossen und bin bis heute als Arztsekretärin in einem Spital tätig. Zudem habe ich das Diplom zur eidg. Arztsekretärin abgeschlossen. Gibt es irgend eine Möglichkeit, die Ausbildung als med. Tierarztassistentin noch zu absolvieren, ohne dass ich in finanzielle Schwierigkeiten komme? (eigene Wohnung, etc.) Für eine Antwort danke ich Ihnen bestens.
Sehr geehrte Frau Jetzer Ich arbeite momentan in einem technischen Beruf und erwäge für meine persönliche Entwicklung eine fundierte Aus-/oder Weiterbildung im Bereich Entspannungscoaching oder ähnliches. Welche Lehrgänge, schweizer Institutionen und Abschlüsse können Sie mir empfehlen? Welche Inhalte sind für eine künftige Nutzung unabdingbar bzw. erstrebenswert? Besten Dank für Ihre Antwort.
Hallo! Ich suche nach 11 Jahren "Familienauszeit" wieder einen Einstieg in die Berufswelt, resp. eine Weiterbildung. Nach der Matura wurde ich Lehrerin, während der Familienpause habe ich auf selbständiger Basis Babyschimmen, Sportstunden für Kindergartenkinder und MuKi-Turnen angeboten und eine Ausbildung als WasserShiatsu-therapeutin gemacht, dabei aber höchstens ein Sackgeld verdient. Ich bin unmotiviert, wieder als Lehrerin zu arbeiten (Wissen weitergeben - gern; dauernd disziplinarische Massnahmen ergreifen - nein danke). Meine Interessen gehen in körpertherapeutische Richtung. Nun suche ich eine Weiterbildung, die mich zu einem Beruf führt, der mein Vorwissen und meine Interessen verbindet und mit welchem ich meinen Lebensunterhalt verdienen kann. Welche Berufe, resp. welche Institute/Schulen empfehlen Sie mir?
Sehr geehrte Frau Böhi, Ich möchte suche seit Jahren einen Einstieg in die Erwachsenenbildung / Ausbildung im Bereich Krankenpflege, Operationspflege, TOA Schule. Sprich im Gesundheitswesen. In der Fülle der vielen Weiterbildungsmöglichkeiten ist es schwierig zu entscheiden, welche am schnellsten zum Ziel führt. Da eine Ausbildung ohne entsprechende praktische Anwendung im Berufsallltag in den meisten Fällen fruchtlos bleibt, lautet meine Kernfrage, wo fange ich an. Suche ich einen Job oder bilde ich mich zuerst weiter? Mit Dank und freundlichen Grüssen
Guten Tag Ich habe das KV inkl. Berufsmatura abgeschlossen. Nun arbeite ich schon ein Jahr bei meinem Lehrbetrieb weiter. Ich möchte an eine Fachhochschule gehen und etwas studieren, das erstens berufsbegleitend gemacht werden kann und zweitens möglichst wenig Buchhaltungsfächer enthält. Was kann man mir empfehlen? Ich interessiere mich für Marketing/PR, Journalismus und Informatik. Danke für die Antwort! Gruss A.
Sehr geehrte Damen und Herren Ich habe im Jahr 2008 meinen Bachelor of Science in Business Administration (Vertiefung Accounting&Controlling) an der FH in Bern abgelegt. Seitdem arbeite ich zu 100% im Controlling. Zur Zeit bin ich auf der Suche nach einer geeigneten Ausbildung bzw. Weiterbildung. Aufgrund meines noch jungen Alters (Jahrgang 1987) und meiner Ausbildung zum dipl. Betriebsökonom FH stehen mir sämtliche Weiterbildungsmöglichkeiten offen. Leider fehlt mir der detailliert Überblick über meine Möglichkeiten. Ich möchte eine angesehene Ausbildung (Karriereöffnend) im Bereich Accounting und Controlling ablegen. Da Sie sicherlich mehr Erfahrung bzw. Know-how in Bezug auf Ausbildungen besitzen als ich, möchte ich Sie fragen, zu was Sie mir raten würden: Eine Ausbildung zum Master of Science in Business Administration an einer Fachhochschule (allerdings im Bereich Business Developement, da es momentan noch keine wirklichen Alternativen auf FH-Stufe gibt und anscheinend geben wird) und nachgängig eine Weiterbildung zum dipl. Experten in Rechnungslegung und Controlling oder direkt mit dem dipl. Experten anfangen und nachträglich einen MAS/EMBA abzuschliessen? Eine Frage zu der Sie mir sicherlich auch eine Antwort geben können. Das ganze Bologna-System und die Mastereinführung an Fachhochschulen ist noch relativ neu, denken Sie, dass sich diese Masterstudiengänge durchsetzen werden oder nur zu einer Verwässerung des Titels führen? Weiter interessiert es mich, ob Sie davon ausgehen, dass noch zahlreiche weitere Studiengänge hinzukommen oder es sich dabei belassen wird, dass FH nur "spezielle" Vertiefungen anbieten, während eine Uni immer Accounting und Controlling anbietet? Besten Dank für Ihre Antwort. MFG
Sehr geehrte Frau Jetzer, Ich bin gelernte Arzthelferin mit Röntgenschein und bin mittlerweile 7 Jahre in einer Praxis tätig. Es kommt mir immer öfter der Gedanke, mal etwas anderes anzustreben und mich weiterzubilden, um mir für die Zukunft bessere Chancen zu ermöglichen und meinen persönliche Horizont zu erweitern. Ich las von der Weiterbildung "Fachwirtin für Gesundheit und Soziales" oder die Weiterbildung zur Arztsekretärin. Wobei es in meinen Umfeld kaum Möglichkeiten zur Arztsekretärin berufsbegleitend gibt. Welche Möglichkeiten habe ich? Vielen Dank für Ihren Rat im voraus.
Habe 6 Jahre im Beruf als Pharma Assistentin gearbeitet, war danach in der Pflege tätig als Pflegehelferin und habe jetzt 8 Jahre Erfahrung. Welche Möglichkeiten gibt es an Weiterbildungen z.B. Richtung Spitalsekretärin oder etwas Ähnliches. Besten Dank
Guten Tag Frau Jetzer. Ich arbeite seit 4 Jahren im Kundendienst bei einer Versicherung in ZH und möchte gerne eine neue Herausforderung in der Buchhaltung oder Bank annehmen. Ich habe meine Ausbildung jedoch in Österreich absolviert und danach ein Jahr in der Buchhaltung gearbeitet. Das Bundesamt für Berufsbildung und Technologie in Bern, bestätigte mir vom Niveau her, dass der österr. Schulabschluss mit dem Abschluss einer vom Bund anerkannten höheren Fachschule für Tourismus verglichen werden kann. Welche Weiterbildung in ZH würde mir weiterhelfen? Besten Dank. Freundliche Grüsse.
Guten Tag Frau Jetzer Ich möchte mich gerne im Bereich Mediation für die Friedensförderung weiterbilden. Bin ich da bei der DEZA richtig, oder empfehlen Sie mir eine andere Ausbildung ? Ich arbeite seit 1995 als Controllerin/Buchhalterin in einem grossen Industrie-Unternehmen. Meinen Abschluss als Buchhalterin mit eidg. Fachausweis habe ich im 2000 gemacht. Ich bin 45 Jahre alt. Besteht für mich, in Anbetracht meines Alters und meiner jetzigen Berufserfahrung, überhaut noch eine Möglichkeit in die Mediation zur Friedensförderung und dementsprechend in die Verwaltung zu wechseln ? Viele Dank für Ihre Meinung und Ihren Rat. Freundliche Grüsse, B. E.
Sehr geehrte Frau Böhi Ich will eine Generalisten Ausbildung, als FH Betriebsökonom an der phw starten. Meine bisherige Weiterbildung war der Technische Kaufmann (Interner Feusi Abschluss ohne Berufsprüfung). Muss ich eine Aufnahmeprüfung durchlaufen oder kann ich dieses Studium ohne Hindernisse starten? Falls ja stelle ich mir die Frage, ob ich gut gerüstet bin für das Bachelor Studium. Ist das Bachelor Studium Berufsbegleitend machbar bei einer Anstellung von 100%?
Guten Tag Wo kann ich in der Schweiz an eine Fachhochschule gehen, welche einen Studiengang mit Marketing hat? Habe eine Lehre mit BMS.
Ich habe auch sehr gute Ideen vorallem im Marketing Bereich, gerne würde ich mein Wissen von der Ausbildung zum Techn. Kaufmann einbringen. Gerne würde ich einige Tage bei Ihnen kostenlos arbeiten und mein bestes unter Beweis stellen. Leider finde ich keine Stelle, einerseits wegen Rückenprobleme oder weil ich zulange vom Arbeitsmarkt weg bin. Grafik Design ist mein Leben, mit vollem Elan und grosser Freude arbeite ich täglich mit Adobe Photoshop CS 4. Das bei einer Neuorintierung schwierig ist eine Stelle zu bekommen und meine Chancen sehr klein sind , will ich sie anfragen ob es ein Möglichkeit gibt zuerst als Praktikant zuarbeiten. Gerne würde ich mein Bestes geben, und ich währe sicher eine gute Ergänzung für Ihres Team. Gegenwärtig ich arbeite ich im Grafik Design und Marketing Bereich. Mit zu meinen Aufgaben gehört z. B. die Mithilfe bei der Erstellung der neuen Projekte mit Adobe Photoshop CS 4 und Indesign CS 4, inkl. Layout und Design. Hier kann ich meine Kenntnisse praktisch einsetzen und durch „learning by doing“ meine Fähigkeiten festigen. Auch besuche Ich Kurse im Grafischem Bereich. Da es sich, wie erwähnt, um ein Praktium handelt, ist ein Stellenantritt jedoch per sofort möglich. Ich danke Ihnen für die wohlwollende Prüfung meines Bewerbungsdossiers und sehe gespannt Ihrer Antwort oder Einladung zu einem Vorstellungsgespräch entgegen. Mehr Impressionen finden sie unter meiner Homepage. Freundliche Grüsse T.B.
Grüezi Frau Jetzer Ich habe 2006 die Lehre als Automatiker abgeschlossen und möchte mich weiterbilden. Ich habe mich in den Weiterbildungen "Tech", Technikerschule und Technischer Kaufmann informiert, bin aber recht unschlüssig. Technischer Kaufmann oder Techniker würde mich am meisten interessieren. Was wäre besser? Gibt es noch andere Möglichkeiten?

In unseren Karriere-Cornern finden Sie auf Ihren Bereich zugeschnittene Tools, Services (Bildungsberatung, Lehrgangsunterlagen, etc.) und Ratgeber für Ihr berufliches Weiterkommen:
Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos Schliessen