Karriere.ch
Premium-Partner
WEKA PraxisseminareBVS Business School
WEKA PraxisseminareBVS Business School
karriere.ch
karriere.ch
karriere.ch
Karriere-Antworten und Tools für Führungskräfte

Was ist ein MBA und welche Alternativen gibt es?

Was ist ein MBA und welche Alternativen gibt es? In diesem Ratgeber erfahren Sie es.
Was ist ein MBA und welche Alternativen gibt es? In diesem Ratgeber erfahren Sie es.
Der MBA – Master of Business Administration – ist der Meistertitel im Bereich der Führung und Verwaltung – kurz im Bereich Management. Er gilt in fast jeder Branche als Voraussetzung für eine Karriere im höheren Kader, obgleich er in den meisten Fällen nicht die einzige Bedingung für eine Kaderposition ist. Der MBA vermittelt umfassende Kenntnisse, Tools und Methoden für Manager/innen und Führungskräfte, welche zusammen mit der mehrjährigen beruflichen Erfahrung die erforderlichen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Managertätigkeit bilden.

Im Schweizerischen Bildungssystem gilt der Master of Business Administration als Weiterbildungsstudiengang. Somit gilt er als Weiterbildung nach einem Bachelorabschluss oder – in selteneren Fällen - nach einem konsekutiven Masterabschluss an einer anerkannten Fachhochschule, einer Pädagogischen Hochschule, einer Universität oder der ETH. Wie auch die meisten anderen Weiterbildungsstudiengänge wird auch der MBA berufsbegleitend angeboten. Absolventen bringen somit bereits entsprechende qualifizierte Berufserfahrungen mit und können ihr neu erlerntes Wissen direkt in ihrem Berufsalltag anwenden. Der generalistisch ausgerichtete Weiterbildungsgang richtet sich an Jungmanager/innen aus allen möglichen Fachgebieten, welche sich für ihre künftige Managertätigkeit auf nationaler oder internationaler Ebene fundiert und solide rüsten möchten.

Der generalistische Master of Business Administration ist die Alternative zu fachspezifischen Weiterbildungsstudiengängen an Fachhochschulen. In sämtlichen Spezialgebieten wie beispielsweise dem Banking and Finance, dem Gesundheits- oder Sozialbereich werden auch fachspezifische Weiterbildungsmaster angeboten, welche ebenfalls eine gute Grundlage für eine Top-Karriere im entsprechenden Segment bilden. Damit Sie eine gute Entscheidungsgrundlage bezüglich Ihrer Weiterbildung vorliegend haben und sich einen vertieften Einblick in die Welt des MBA Management verschaffen können, bestellen Sie doch online den Management-Ratgeber zum Thema MBA, EMBA, MAS! Hier können Sie sich beispielsweise über das MBA Ranking schlau machen und erfahren, welche Hochschulen ihre Lehrgänge am erfolgreichsten durchführen. Zudem erfahren Sie, wie Sie Ihre Management-Karriere vorantreiben und Ihre berufliche Laufbahn im Kader erfolgreich pushen können.

Ratgeber Management auf Master- Stufe MBA, EMBA, MAS

Datenschutz:
Diese Anfrage wird direkt an BVS Bildungszentrum weitergeleitet und nicht an Dritte weitergegeben.

Ja, ich möchte den Ratgeber «Management auf Master- Stufe MBA, EMBA, MAS» kostenlos erhalten.
Ja, ich möchte die Lehrgangsunterlagen «Bachelor in Business Administration» kostenlos per E-Mail erhalten.
Ja, ich möchte erfahren, ob ich mir der Lehrgang «Bachelor in Business Administration» spannende Perspektiven bietet.
Bitte kontaktieren Sie mich für ein Beratungsgespräch (kostenlos).
persönlich
telefonisch
Ihre Mitteilung
Vorname
Name
Strasse
PLZ
Ort
Telefon
E-Mail

Ohne Matura zum Bachelor- oder Master-Studium

Ohne Matur zum Bachelor- oder Master-Studium
Nur wenige Universitäten in der Schweiz lassen Studierende ohne Matura zum Studium zu. Einen Studienplatz ohne Matura zu finden ist daher in der Schweiz nicht ganz einfach. Trotzdem gibt es Möglichkeiten, einen Bachelor- oder Master-Abschluss zu erlangen.

Mehr erfahren

Führungsseminare

Seminare für Führungskräfte
Praxisseminare.ch: Und Sie wissen wie! Das umfassende Seminar- und Kongressprogramm der WEKA Business Media AG richten sich an Geschäftsführer, Führungskräfte, Personalleiter, Leiter Rechnungswesen, Buchhalter, Controller, Treuhänder, Rechtsanwälte, Architekten, Immobilienbewirtschafter, Office Manager sowie Fachkräfte aus technischen Berufen.
Um unsere Website laufend zu verbessern, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Infos Schliessen